REJOICE

 

Unterstützt von Darboven Café wurde im Industriepark Duisburg ein Musik-Video gedreht.

 

LEITUNG

Chorleiter Roland Orthaus

0 52 48 / 82 03 27

roland.orthaus@rejoiceonline.de

 

Vorsitzende Sylvia Heimann

0 52 42 / 37 81 98

sylvia.heimann@rejoiceonline.de

Wettbewerbs-Auftritt in der CHAMPIONS-COMPETITION Gospel der WORLD CHOIR GAMES 2018 im Staats-Theater, Pretoria (Südafrika)

DER GOSPELCHOR

 

Rejoice ist der Gospelchor mit einer großen Bandbreite vom anspruchsvollen acht- bis zehnstimmigen Spiritual über Worship bis hin zum Contemporary Gospel in all seinen Facetten.

Zahlreiche Videos, Hörbeispiele, Fotos und Infos finden sich unter

Ausschnitte aus dem Orchester-Konzert "SYMPHONY OF GOSPEL"

INFOS

Proben:

donnertags von 20.00 Uhr - 22.00 Uhr

 

Der Gospelchor „Rejoice“ Langenberg wurde 1996

von Kirchenmusiker Roland Orthaus gegründet,

der auch heute noch den Chor leitet.

Der Chor zählt seit seiner Gründung 80 aktive Mitglieder, die sich immer wieder begeistern lassen für den lebendigen Chorgesang und die Botschaft, die in den Gospels und Spirituals steckt. Der Chor singt Gospel- und Spiritual-Musik in all seinen Fassetten vom drei- oder vierstimmigen Frauen – oder Männerchor-Satz über Vierstimmigkeit in gemischten Stimmen bis hin zu Chorsätzen für acht- oder zehn gemischte Stimmen- z.T. mit Solistinnen und Solisten aus eigenen Reihen.

Durch aktive Jugendarbeit bilden unterschiedliche Generationen in diesem Chor eine harmonische Gemeinschaft.

Begleitet wird der Chor z.T. von der „Rejoice“-Band (bestehend aus E-Piano, Schlagzeug und E-Bass), sowie weiteren Instrumentalisten.

Unter anderem Konzerte in Langenberg und der weiteren Umgebung, Erfolge bei Auftritten im Ruhrgebiet, beim Krefelder Gospelmusik-Festival und die Teilnahme bei der Chorolympiade 2004 in Bremen haben den Chor geformt und auch über die Region hinaus bekannt gemacht.

Im Jahr 2005 waren sie Ausrichter des 1.Langenberger Gospelchöre-Festivals.

Bei den WORLD CHOIR GAMES in Graz (Österreich), wo 440 Chöre aus 93 Nationen mit über 20.000 Chorsängerinnen und -sängern in 28 Kategorien gegeneinander angetreten waren, hat der Chor völlig überraschend in der Kategorie Gospel/Spiritual die Silbermedaille gewonnen.

Beeindruckende Konzerte in Graz, bei der Bottroper Gospelnacht und Programm des internationalen Gospelkirchentages in Hannover (2008) und Karlsruhe (2010), sowie Fernseh- und Radiobeiträge über den Chor folgten.

Die erste Tournee des Gospelchores („Celebrate“) im Jahr 2009, bei der 3000 Zuschauer sich von der emotionalen Tiefe des Chores berühren und von den temporeichen Stücken mitreißen ließen ist den 80 Sängerinnen und Sängern noch gut in Erinnerung.

In 2 Jahren intensiver Arbeit hat der Chor die sehr abwechslungsreiche Spiritual- und Gospel-CD „Celebrate“ als Studio-CD produziert, deren Inhalt durch emotionale Tiefe wie mitreißendes Tempo und musikalisch-klangliche Vielfalt auf hohem Niveau berührt.

 

Im Frühjahr 2010 gestaltete er das Abschlusskonzert der „Nacht der Musik“, die jährlich in einem anderen Bundesland von der Bundesvereinigung deutscher Chor- und Orchesterverbände durchgeführt wird. Auch 2011 hat der Gospelchor wiederholt (diesmal in Koblenz) die Sparte „Gospelchor“ dort vertreten.

 

U.a. 2011 nahm der Gospelchor „Rejoice“ aktiv am bundesweiten Gospelday teil und gab gemeinsam mit zwei befreundeten Chören ein Gala-Konzert für die Aktion „Gospel für eine gerechtere Welt“.

 

2012 nahm der Chor in Cincinnati (USA) an den WORLD CHOIR GAMES teil und wurde von einer internationalen Jury mit gleich zwei Silbermedaillen in den Kategorien Spiritual und Gospel ausgezeichnet.

 

Diese Auszeichnungen, aber auch viele Begegnungen und Publikums-Reaktionen im Mutterland der Gospel- und Spiritualmusik haben den Chor und jeden Einzelnen sehr geprägt.

Unvergessen bleibt die emotionale Tiefe bei einer Begegnung und gemeinsamem Proben mit dem Gospelchor der Greater St. Stephen Full Baptist Church in New Orleans.

Unvergessen bleibt auch das gemeinsame Konzert mit der schwedischen Gospel-Formation „Praise Unit“ und Joakim Arenius in Langenberg.

 

Im Herbst 2014 hat der Chor die Patenschaft zu AWA, einem 2008 geborenen Mädchen aus Gambia übernommen und möchte damit auch neben vielen Benefizkonzerten, selbst gestalteten Gospel-Gottesdiensten und Auftritten in sozialen Einrichtungen verbindlich christliche Verantwortung übernehmen.

2014 gewann der Gospelchor bei den WORLD CHOIR GAMES in Riga (Lettland) - dem bisher weltweit größten Chöre-Wettbewerb erneut die Silbermedaille in der Kategorie "Spiritual" .

 

Im Jahr 2018 ist der Gospelchor jüngst ei den WORLD CHOIR GAMES in Tshwane (Südafrika) in der Kategorie GOSPEL mit einer Silbermedaille

und in der Kategorie Spiritual mit einer Goldmedaille ausgezeichnet worden.

Copyright © All Rights Reserved